Allgemeine Geschäftsbedingungen (AGB)

1. Gegenstand der AGB

Die vorliegenden Allgemeinen Geschäftsbedingungen regeln die Vertragsbeziehung zwischen der Firma Martin Cramer Silbermüller (im Folgenden "Silbermüller" genannt) und dem Kunden (Handel, Firma, Endbenutzer). Abweichende Geschäftsbedingungen gelten nur nach schriftlicher Bestätigung durch Silbermüller.

2. Angebot

Die Darstellung der Produkte im Online-Shop stellt kein rechtlich bindendes Angebot, sondern einen unverbindlichen Online-Katalog dar. Durch Anklicken des Buttons "Bestellung senden" geben Sie eine verbindliche Bestellung der im Warenkorb enthaltenen Waren. Ein Vertrag kommt erst zustande, wenn Silbermüller die Bestellung eines Kunden schriftlich bestätigt, spätestens jedoch mit Annahme der Lieferung durch den Kunden. Fernmündliche Auskünfte von Silbermüller stellen keine Beschaffenheitsgarantie dar.

Bei der gelieferten Ware kann es produktionsbedingt zu geringfügigen Gewichtsunterschieden führen. Die im Shop deklarierten Gewichtsangaben sind circa Gewichte.

3. Mindestbestellwert

Aus Gründen der Kostendeckung behält sich Silbermüller jederzeit das Recht vor, einen Mindestbestellwert einzuführen.

4. Gewährleistung

Silbermüller bemüht sich, im Online-Shop enthaltene Informationen und Daten auf dem neuesten Stand zu halten. Eine Haftung oder Garantie für die Aktualität, Richtigkeit und Vollständigkeit der Daten ist jedoch ausgeschlossen. Sachmängelansprüche bestehen nicht bei nur unerheblicher Abweichung von der vereinbarten Beschaffenheit oder bei nur unerheblicher Beeinträchtigung der Brauchbarkeit, oder wenn das Produkt durch den Kunden oder Dritte verändert, repariert, benutzt oder Umgebungsbedingungen ausgesetzt wird, die sich für das Produkt als nicht zuträglich erwiesen haben. Eine Haftung für Sachmängel besteht nur, sofern die Ursache des Sachmangels bereits zum Zeitpukt des Gefahrenübergangs vorlag. Falls keine individuelle Regelung getroffen worden ist, verjähren Sachmängelansprüche nach der gesetzlichen Gewährleistungsfrist, die Verjährung beginnt mit der Auslieferung. Bei Vorliegen eines Sachmangels erfolgt nach Wahl von Silbermüller zunächst Nachbesserung oder Ersatzlieferung. Ersetzte Teile gehen in das Eigentum von Silbermüller über. Ist Silbermüller zu einer Nachbesserung oder Ersatzlieferung nicht in der Lage, oder ist dies mit unverhältnismäßigen Kosten verbunden, ist der Kunde zur Minderung des Kaufpreises oder zum Rücktritt vom Kaufvertrag berechtigt. Liefert Silbermüller zum Zweck der Nachbesserung oder Ersatzlieferung ein Produkt, hat der Kunde das mangelhafte Produkt herauszugeben und Wertersatz für Gebrauchsvorteile zu leisten. Im Falle des Rücktritts wird dem Kunden ein Betrag gutgeschrieben, der sich aus dem Kaufpreis abzüglich der wertmäßigen Gebrauchsvorteile ergibt. Alle mit der Nachbesserung oder Ersatzlieferung verbundenen Nebenkosten (wie beispielsweise Transport- oder Verpackungskosten) trägt der Kunde, es sei denn, dass diese zum Auftragswert außer Verhältnis stehen. 

5. Versand- und Lieferbedingungen 

Die Lieferung der bestellten Ware erfolgt so rasch wie möglich nach Eingang der kompletten, für die Abwicklung des Auftrages erforderlichen Unterlagen und/oder Materialien. Eine Transportversicherung wird nur auf ausdrücklichen, schriftlichen Wunsch des Kunden abgeschlossen. Alle von Silbermüller angegebenen Liefertermine sind, sofern diese nicht schriftlich bestätigt wurden, unverbindlich. Kann der schriftlich vereinbarte Liefertermin nicht eingehalten werden, hat Silbermüller die Möglichkeit, innerhalb der folgenden 60 Tage dennoch zu liefern. Ein Rücktrittsrecht des Kunden besteht nicht. Wird auf der Bestellung nichts Gegenteiliges angegeben, so behält sich Silbermüller vor, wahlweise Komplett- oder Teillieferungen durchzuführen. Schadensersatzansprüche seitens des Kunden aus verspäteter Lieferung sind, soweit gesetzlich zulässig, ausgeschlossen. 

6. Eigentumsvorbehalt

Die gelieferte Ware bleibt bis zur vollständigen Bezahlung sämtlicher Forderungen im Eigentum von Silbermüller. Silbermüller ist befugt, einen entsprechenden Registereintrag vornehmen zu lassen. 

7. Passwörter

Der Kunde ist verpflichtet, seinen Benutzernamen und sein Passwort geheim zu halten und Dritten gegenüber unzugänglich zu machen. Der Kunde haftet für missbräuchliche Verwendung seiner Zugangsdaten.

8. Datenschutz

Personendaten werden lediglich zur Abwicklung der Vertragsverhältnisse erhoben und verwendet. Diese Daten werden Dritten nur insoweit weitergegeben, als dies zur ordnungsgemäßen Abwicklung des Vertrages unbedingt erforderlich ist. Sie haben jederzeit ein Recht auf kostenlose Auskunft, Berichtigung, Sperung und Löschung ihrer persönlichen Daten. Bitte wenden sie sich dazu an uns per MMail oder senden sie uns ihr Verlangen per Post. 

9. Speicherung des Vertragstextes

Wir speichern Ihre Bestelldaten und senden Ihnen diese zusammen mit unseren AGD per E-Mail zu. Ihre Bestelldaten können Sie in unserem Kunden Login-Bereich einsehen.